Hauke Haien

Anschreiben

Sehr geehrter Herr Mustermann,

das hier ist ein 1A-Musteranschreiben im Rahmen einer 1A-Musterbewerbung auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Matrose. Auf Ihre Stelle wurde ich im Kleinanzeigenteil des Aschaffenburger Sonntagsblattes aufmerksam und war sofort fasziniert von den sich bietenden Möglichkeiten der sieben Weltmeere. Da ich ein gesellschaftsscheuer Charakter bin und über ein nur eingeschränktes Sozialleben verfüge, böte die Abgeschiedenheit, die das Leben auf hoher See mit sich brächte, für mich genau die Möglichkeit zur freien Persönlichkeitsentfaltung, die ich mir wünsche.
Weiterhin gefallen mir am Seemannsleben die schicken Uniformen und die wildromantische Vorstellung von unverbindlichen Verlöbnissen mit Damen in den Häfen dieser Welt. Ich singe auch gerne Seemannslieder.

Bislang habe ich Geothermie an der FH in Aschaffenburg studiert und nebenher in einem dieser kleinen Telefonläden gejobbt, die man in den letzten Jahren immer häufiger in den Innenstädten dieser Republik sieht. Ich beherrsche aber auch verschiedene Seemannsknoten und Würfelspiele, bin trinkfest, lernbereit und niveauflexibel. Einer beruflichen Umorientierung in die Areale der Maritimwirtschaft steht also nichts im Wege.

An Ihrer Reederei gefallen mir besonders der raue Umgangston und die phallisch-männliche Form der Schiffe. Für den Anfang stelle ich mir ein jährliches Gehalt von 320.000€ vor (zzgl. Nachtzuschlägen!).

Ich freue mich darauf Sie persönlich kennen zu lernen und verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen.

Ihr,

Hauke Haien